Das Programm der Tagung, 28./29. November 2013

Donnerstag, 28. November 2013


.......................... Zum Programm vom 29. November
ab 09.30                                                                            Begrüssungskaffee
10.15-10.20

Begrüssung
Dr. Markus Zürcher

10.20-10.50

Vor und nach den Digital Humanities. Eine Übersicht
Prof. Dr. Michael Hagner

Teil I: Präsentationen schweizerischer DH-Projekte

Weitere Informationen zu den Postern

10.50-12.45

12.45-14.15

Kurzpräsentationen von laufenden DH-Projekten
Moderation Teil I: Dr. Beat Immenhauser

Mittagspause und Posterpräsentation

Teil II: Welche Auswirkungen hat der digitale Wandel in Forschung und Lehre auf ...
Moderation Teil II: PD Dr. Lukas Rosenthaler
14.15-14.45 ... die Sprach- und Literaturwissenschaften
Prof. Dr. Martin Volk
14.45-15.15 ...die Editionswissenschaften
Prof. Dr. Claire Clivaz, Prof. Dr. Michael Stolz
15.15-15.45

...die Geschichtswissenschaften
Prof. Dr. Corinne Pernet

15.45-16.15 ...die Kunstgeschichte
Dr. Margarete Pratschke
16.15-16.45 Kaffeepause
16.45-17.25 Diskussion Teil II
17.25-18.20 Podiumsdiskussion: Reaktionen geisteswissenschaftlicher Disziplinen auf die Herausforderungen des digitalen Wandels in Forschung und Lehre: Gemeinsamkeiten und Differenzen
Moderation: Prof. Dr. Monika Dommann
Referierende Nachmittag
18.20 Abschluss erster Tag/Apéro

 

Ankerlink zu 29november

Freitag, 29. November 2013

ab 09.00                                                          Begrüssungskaffee
Teil III: Internationale Trends (Bedürfnisse der Fachgemeinschaften, Forschungsförderung, Infrastrukturen)
Moderation Teil III: Prof. Dr. Michael Stolz
09.30-10.00 Europäische Trends I: EU-Raum
Prof. Dr. Gerhard Lauer
10.00-10.30 Europäische Trends II: COST / SISMEL
Prof. Dr. Agostino Paravicini Bagliani
10.30-11.00 Europäische Trends III: DARIAH
Dr. Tobias Blanke
11.00-11.20 Kaffeepause
11.20-11.50 Diskussion Teil III
Teil IV: Nationale Herausforderungen (Bedürfnisse der Fachgemeinschaften, Forschungsförderung, Infrastrukturen)
Moderation Teil IV: Dr. Markus Zürcher
11.50-12.00 Das Studienangebot für Digital Humanities in der Schweiz – ein Überblick
Enrico Natale, infoclio.ch
12.00-12.30 Der Beitrag der SAGW
Prof. Dr. Walter Leimgruber (SAGW)
12.30-13.40 Mittagspause
13.40-14.10 Der Beitrag der Universitäten
Prof. Dr. Guido Vergauwen (CRUS)
14.10-14.40 Der Beitrag der Forschungsförderung
Dr. Ingrid Kissling-Näf (SNF)
14.40-15.10 Der Beitrag des Bundes im Rahmen der BFI-Botschaften
Katharina Eggenberger (SBFI)
15.10-15.30 Infrastrukturen und Finanzierungsmodelle im Vergleich: USA-Schweiz
Dr. Stefan Andreas Keller (Dekanat Philosophische Fakultät, E-Learning-Koordination, Universität Zürich)
15.30-15.50 Kaffeepause
15.50-17.00 Podiumsdiskussion: Welche Förderinstrumente für Digital Humanities braucht die Schweizer geisteswissenschaftliche Fachgemeinschaft?
Moderation: Dr. Sacha Zala
Referierende Teil IV
17.05 Abschluss der Tagung

 

esense GmbH